Wirtschaftsstrafrecht Landshut

Eine gesetzliche Definition des Begriffs Wirtschaftsstrafrecht existiert nicht. Häufig geht es im Bereich der Wirtschaftskriminalität um Vorwürfe wie Untreue, Betrug oder Steuerhinterziehung. Hierbei kommt es oft zu Durchsuchungen der Geschäftsräume, wobei für den Betrieb wichtige Gegenstände wie Computer, Datenträger oder Mobiltelefone sichergestellt werden. Es handelt sich um eine Querschnittsmaterie aus verschiedenen Bereichen, wie beispielsweise dem Arbeitsstrafrecht, dem IT-Strafrecht, Umweltstrafrecht oder Wettbewerbsstrafrecht. Aus diesem Grund werden besondere Anforderungen an den Strafverteidigergestellt, wenn es um die Vertretung der Interessen des Mandanten geht. Die in Landshut ansässigen Rechtsanwälte Herr Jonathan Gavish und Herr Marcus Gottschalk sind Ihre Ansprechpartner in Sachen Wirtschaftsstrafrecht.

IT-Strafrecht und Wirtschaftsstrafsachen

Systeme zur elektronischen Datenverarbeitung sind im täglichen Arbeitsleben nicht mehr wegzudenken und das Internet als Kommunikationsmittel (insbesondere E-Mailverkehr, mitunter auch Telefonie per VoIP) ganz selbstverständlich. Die auf den Endgeräten der jeweiligen Nutzer sowie auf externen Servern liegenden Daten werden immer häufiger Bestandteil der Beweisermittlung von Strafverfolgungsbehörden. Damit ein Rechtsanwalt hier effiziente Strafverteidigung leisten kann, sind neben wirtschaftlichem Sachverstand auch technisches Verständnis und Kenntnisse aus dem IT-Recht von Nöten.

 

Geregelter Wettbewerb im Wirtschaftsleben

Das Wettbewerbsstrafrecht ist ebenfalls ein wesentlicher Teil des Wirtschaftsstrafrechts. Geregelter und fairer Wettbewerb konkurrierender Unternehmen ist das Leitprinzip der Wirtschaftsordnung. Das anwaltliche Aufgabenspektrum im Wirtschaftsstrafrecht bzgl. Wettbewerb umfasst mitunter die Darstellung und Prüfung der Grenzen des zulässigen Marktverhaltens. Wer sich durch unlauteren Wettbewerb Vorteile gegenüber der Konkurrenz verschafft, muss mit entsprechenden Konsequenzen rechnen. Die im Strafrechtversierten Anwälte Herr Gavish und Herr Gottschalk unterstützen Mandanten bei Vorwürfen von Korruptionsdelikten, Betriebsspionage oder Problemen mit Bußgeldzahlungen.

Umweltstrafrecht

Straftaten, die sich gegen die Umwelt richten, werden unter dem Begriff des Umweltstrafrechts zusammengefasst und stellen ebenfalls einen Teil des Wirtschaftsstrafrechts dar. Das Umweltstrafrechtkann insbesondere Wirtschaftsunternehmen betreffen, die beispielsweise mit chemischen, biologischen oder radioaktiven Stoffen arbeiten. Das Spektrum an Delikten reicht hier von Gewässerverunreinigung über die Verunreinigung von Böden und Luft, bis hin zu unerlaubtem Umgang mit gefährlichen Abfällen oder unerlaubtem Betreiben von Anlagen.

 

Mit welchem Problem Sie sich im Bereich des Wirtschaftsstrafrechts auch konfrontiert sehen, die Rechtsanwälte der Landshuter Kanzlei Götzer & Kollegen stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.